Unter Forschungsdaten sind […] Daten zu verstehen, die im Zuge eines wissenschaftlichen Vorhabens z. B. durch Quellenforschungen, Experimente, Messungen, Erhebungen oder Befragungen entstehen“ [DFG 2009]

Abb. FDM Lebenszyklus

 

 

Unter Forschungsdatenmanagement (FDM) wird die Handhabung dieser Daten (auch: Forschungsprimärdaten) über den gesamten Daten-Lebenszyklus hinweg verstanden. Dieser reicht von der Erhebung, über die Auswertung, (Weiter-)Verarbeitung hin zur Archivierung und ggf. Veröffentlichung der Daten. Zur Bewilligung von Drittmitteln wird der Nachweis eines strukturierten FDM während und nach Abschluss des Forschungsprozesses immer wichtiger.

Weiterführende Informationen rund um das Thema FDM finden Sie auf der Informationsplattform forschungsdaten.info.